Achtsam essen und genießen – Lebensmittelverschwendung meiden

Veröffentlicht von Essen und Ernaehren am

Gönnen Sie sich eine Pause zu Ihren Mahlzeiten und lassen Sie sich Zeit. Essen Sie achtsam und genießen Sie – Vermeiden Sie Lebensmittelabfälle. Wie sich das umsetzen lässt, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in 10 Regeln formuliert.

Achtsam essen und genießen

Eine der „10 Regeln der DGE“ für eine gesunde Ernährung lautet, achtsam zu essen und dabei genießen.

Denn Langsames, bewusstes Essen fördert den Genuss und das Sättigungsempfinden.

Das Sättigungsgefühl tritt erst ca. 15 bis 20 Minuten nach Beginn der Mahlzeit ein. Wer zu schnell isst, kann gar nicht bemerken, dass er vielleicht schon genug gegessen hat.

Langsames, bewusstes Essen und gründliches Kauen können den Genuss fördern, entspannen und dabei helfen das Körpergewicht zu regulieren.

Tipps

Prüfen Sie Ihre Vorräte. Kaufen Sie mithilfe eines Einkaufszettels nur das, was Sie benötigen. Verwerten Sie Reste weiter oder frieren Sie sie ein.

Nachhaltigkeit

Zu einem achtsamen Umgang mit Lebensmitteln gehört, sie nicht wegzuwerfen. Lebensmittelverschwendung schadet nicht nur der eigenen Geldbörse, sondern vergeudet wertvolle Ressourcen, die für Anbau, Verarbeitung, Verpackung und Transport benötigt wurden.

Ein Lebensmittel, bei dem das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) überschritten ist, muss nicht direkt in den Müll. Prüfen Sie mit Ihren Sinnen, ob das Lebensmittel noch gut aussieht, riecht und schmeckt. Das Verbrauchsdatum, z. B. bei Hackfleisch, ist dagegen als Wegwerfdatum zu verstehen. Nach Ablauf sollte das Produkt nicht mehr verwendet werden.

Zum Weiterlesen

  • Tipps und Infos, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, finden Sie bei der Initiative „Zu gut für die Tonne“.

Quellenangabe:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Bonn (Text in unveränderter Form)
Bild: Chubykin Arkady/Shutterstock.com

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial