Wie du mit einfachem Pudding die Ernährungsbildung in Schulen und Kitas bereicherst

veröffentlicht von Misava Macamo am

Ernährungsprojekte in Kitas und Schulen: Pudding zubereiten

Ein wichtiger Aspekt der Ernährungsprojekte in Kitas und Schulen ist die praktische Erfahrung, die Kinder dabei sammeln können. Ein spontanes Ernährungsprojekt in einer Schule verdeutlicht, wie einfach und effektiv es sein kann, den Kindern grundlegende Ernährungsprinzipien nahezubringen.

Manchmal sind es die spontanen Einfälle, die Ernährungsprojekte in Kitas oder Schulen aufwerten.

Ich erinnere mich gern daran, wie in einem der Ernährungsprojekte in einer Schulen eine Gruppe von Kindern bereits mit allen Rezepten (und Aufräumen…) fertig waren, aber die Motivation weiter etwas in der Küche zu kreieren riesig war. Als übrige Zutaten hatten wir unter anderem Stärke, Milch, Zucker und Vanille. 

Auf meine Frage, ob wir gemeinsam Pudding zubereiten möchten, reagierten die Kinder überrascht und freudig aufgeregt zugleich.
Sie hatten noch nie einen Pudding zubereitet ohne das klassische Puddingpulver. Immer wieder fällt mir auf, dass einige, auch Erwachsene, nicht wissen, wie simpel die Zubereitung von Pudding oder in Fachsprache genannt „Flammeri“ ist. 

Selbstgemacht ist immer besser: Ein einfaches Puddingrezept

Bei der eigenen Zubereitung können die Kinder beobachten, wie viel Zucker in Pudding steckt und auch selbst ausprobieren, wie süß sie den Pudding zukünftig zubereiten möchten. Gleichzeitig kann man so übermitteln, dass auch mal etwas Süßes gegessen werden darf (natürlich). Es kommt eben wie so oft auf die Menge und die damit verbundene Achtsamkeit an. Außerdem kann in Ernährungsprojekten übermittelt werden, dass die eigene Zubereitung meist „gesünder“ ist. 

Zum Vergleich: Ein gekaufter Pudding enthält pro Becher (150g) etwa 17g Zucker.
Der selbstgemachte enthält nach unserem Rezept pro 150g etwa 12g Zucker.

Hier findest du das Rezept aus unseren Ernährungsprojekten für selbstgemachten Pudding. 

Du benötigst für 4 Portionen:

500ml Milch oder Pflanzendrink (funktioniert ebenso gut in einer veganen Variante)

  • 500ml Milch oder Pflanzendrink (funktioniert ebenso gut in einer veganen Variante)
  • 40g Zucker
  • 40g Speisestärke
  • 1/2 Vanilleschote ((optional: Du kannst auch mal Tonkabohne, Zimt, Kakao oder andere Geschmäcker verwenden) 

Zubereitung: 

  1. Vermische den Zucker und die Speisestärke zu einem Pulver.
  2. Nimm von der Milch 6 EL ab und vermische Pulver und Milch gründlich. (beispielsweise in einem Schraubglas)
  3. Lass dann die Milch in einem Topf aufkochen; sobald diese kocht, kannst du das Pulver, sowie die ausgekratzte Vanilleschote einrühren. 
  4. Der Pudding kann dann vom Herd genommen werden und in kleine Schüssel gefüllt werden.
  5. Vor dem Verzehr am besten etwas abkühlen lassen.

Praktische Erfahrungen in Ernährungsprojekten in Kitas und Schulen

Mit einem einfachen Rezept wie diesem können Ernährungsprojekte in Kitas und Schulen bereichert werden, indem sie nicht nur theoretisches Wissen vermitteln, sondern auch praktische Erfahrungen ermöglichen. Ein anderes Rezept, welches ich gerne in meinen Kursen koche findest du hier.
Durch die Verwendung von grundlegenden Zutaten und klaren Anweisungen können Kinder die Freude am Kochen entdecken und gleichzeitig etwas über gesunde Ernährung lernen.

Angebotsanfrage


Quellenangabe:
FIT KID – Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas/fitkid-aktion.de
Titelbild: Tatjana Baibakova/Shutterstock.com


Diätassistentin, Misava Macamo, Ernährung, ESSEN & ERNÄHREN

Misava Macamo

Misava Macamo, qualifizierte Diätassistentin und Ernährungsberaterin mit einem B.Sc. in Diätetik, konzentriert sich auf die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen. Sie ist spezialisiert auf die Förderung einer vegetarischen Verpflegung und engagiert sich dafür, Küchenmitarbeitende durch ihre Online-Seminare und Workshops weiterzubilden und zu inspirieren.