Healthy Hospital Food – Bringt gesundes Essen in Krankenhäuser

veröffentlicht von Alisia Schrieder am

Essen im Krankenhaus, Healthy Hospital Food Projekt, Kantinen, Küchen

Essen im Krankenhaus – was verbinden Sie damit? Für mich sieht das meistens nicht gerade appetitlich aus. Und gesundheitsfördernd? Fehlanzeige. Dabei wäre es gerade in diesem Setting so wichtig, gesundes und ausgewogenes Essen anzubieten. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein.

Was machen wir dagegen? Nun, aktuell nicht gerade viel! In den meisten Einrichtungen entspricht das Speisenangebot kaum den Empfehlungen einer gesunden Ernährung (z.B. laut DGE). Das das nicht sinnvoll ist sollte klar sein: Man geht schließlich ins Krankenhaus, um gesund zu werden und nicht, um in einem schlechteren Zustand raus zu kommen. „Gesundes Essen im Krankenhaus“ mal von Anfang an:

Warum ist gesunde Ernährung so wichtig?

Für eine normale, gesunde Funktion braucht der Körper bestimmte Nährstoffe, und davon wiederum genug. Wenn wir im Heilungsprozess sind, z.B. nach einer OP, kann sich dieser Bedarf wesentlich steigern. Wird dem nicht gerecht, kann das die Heilung stören. Bezogen auf die Situation im Krankenhaus: Durch schlechte Nährstoffversorgung erhöht sich die Liegedauer, verschlechtern sich Prognosen. Mangelernährung im Krankenhaus ist leider nicht unüblich; bis zu 30% der Patienten in Deutschland sind davon betroffen (andere Schätzungen liegen sogar höher).

Essen im Krankenhaus, Healthy Hospital Food Projekt, Kantinen, Küchen, Gemeinschaftsverpflegung
Sören Kube, Projektmanager des HHF

Umgekehrt kann eine gesunde, den Bedarf deckende Ernährung die Heilung fördern, die Prognose und Lebensqualität verbessern, die Liegedauer verkürzen und auch die Kosten senken. Empfehlungen zeigen hier in Richtung der pflanzenbasierten Ernährung, die tierische Produkte zwar nicht verbietet, aber den Fokus auf pflanzliche Lebensmittel mit einem guten Nährstoffprofil legt (Hülsenfrüchte, Gemüse, Vollkorn, usw.).

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Klinken,Gesunde Klinikverpflegung,Verpflegung in Kliniken, Essen und Ernähren
Über den DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kliniken: Für eine bessere Gesundheit! (Bild: Kzenon/Shutterstock.com)

Healthy Hospital Food – ein Pilotprojekt

Um sich diesem Problem anzunehmen, hat PAN International e.V. ein Projekt ins Leben gerufen: das “Healthy Hospital Food”. Und der Name ist Programm. Ziel ist es, gesunde und pflanzenbasierte Ernährung in der Krankenhausverpflegung zu verankern. Damit sollen langfristig nicht nur die Patient*innen, sondern auch die Mitarbeitenden und somit das Krankenhaus als Ganzes profitieren.

Essen im Krankenhaus, Healthy Hospital Food Projekt
Sören Kube, Projektmanager des HHF

In der Politphase sind Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz dabei. Mit dem Projekt sollen noch mehr von ihnen dazu animiert werden, ihren Speiseplan zu überdenken und gesundheitsförderlicher auszurichten. Ein vollwertiges, pflanzenbasiertes Angebot soll Standard und nicht Sonderwunsch sein.

Das Essen im Krankenhaus soll Qualität bekommen!

Klingt interessant? Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an PAN International über die Projektseite. Außerdem hat der Projektmanager Sören Kube eine LinkedIn-Gruppe ins Leben gerufen – eine Community von Fachleuten, die sich für die Verbesserung der Gemeinschaftsverpflegung in Gesundheitseinrichtungen einsetzen.

Quellenangaben
Mangelernährung im Krankenhaus/Ärzteblatt
Forderung nach Transformation/Ärzteblatt
Healthy Hospital Food Projekt/PAN International e.V.

Titelbild: Svitlana Hulko/Shutterstock.com


Alisia Schrieder

Alisia Schrieder

Alisia Schrieder, Expertin in Ernährungsmanagement und Diätetik, spezialisiert auf Social Media, Blogging und Artikel für Fachzeitschriften. Sie bringt frische Ideen und fundiertes Wissen über pflanzliche Ernährung in jedes Projekt, um Tischgäste gezielt zu sensibilisieren und zu inspirieren.