Bio-Siegel – ein Blick auf die Tierhaltung

veröffentlicht von KD Ernährungskonzepte am

Bio-Siegel-Vergleich-Tierhaltung

Bio-Siegel und die Tierhaltung: standen Sie auch schon einmal im Supermarkt, haben sich das Biosiegel angeschaut und einfach ohne Hintergrundwissen angenommen, dass dieses Produkt schon besser sei als die Nicht-Bio-Produkte? Das geht tatsächlich vielen Menschen so. Wo Bio drauf steht ist auch nachweislich Bio drin. Aber Vorsicht: auch bei Bio-Produkten gibt es Unterschiede in den Qualitäten. In diesem Teil des Artikels möchten wir einen Blick auf die Tierhaltung werfen. Denn eine artgerechte Tierhaltung ist nicht nur für die Tiere selbst gut, sondern auch für die Umwelt.

Aufgrund des Bio-Siegel-Dschungels beschränken wir uns auf die präsentesten häufigsten vier Biomarken.

AspekteEU-Bio-SiegelBiolandNaturlandDemeter
Maximaler TierbestandAn Fläche
gebunden: 

230 Legehennen, 580 Masthühner, 14 Mastschweine und 2 Milchkühe pro ha und jährlich
An Fläche
gebunden:

140 Legehennen, 280 Masthühner, 10 Mastschweine und 2 Milchkühe pro ha und jährlich
An Fläche gebunden:

140 Legehennen, 280 Masthühner, 10 Mastschweine und 2 Milchkühe pro ha und jährlich
An Fläche
gebunden:

140 Legehennen, 280 Masthühner, 10 Mastschweine und 2 Milchkühe pro ha und jährlich
Erziehungshilfe durch StromschlägeKeine RegelungVerbotenVerbotenVerboten
Enthornung
und Kupieren von Körperteilen

Nicht erwünscht,
falls doch, dann nur mit angemessener Schmerzausstattung

Nicht erwünscht,
falls doch, dann nur mit angemessener Schmerzausstattung 

Nicht erwünscht,
falls doch, dann nur mit angemessener Schmerzausstattung 

Verboten




Erlaubte TransportwegeBis zu 8 hBis zu 200 km und maximal 4 hBis zu 200 km und maximal 4 hBis zu 200 km
Verwendetes Futter100 % Futter aus ökologischer Landwirtschaft

Mindestens 60 % vom eigenen Betrieb
100 % Futter aus ökologischer Landwirtschaft  

Mindestens 50 % vom eigenen Betrieb
100 % Futter aus ökologischer Landwirtschaft  

Mindestens 50 % vom eigenen Betrieb

100 % Futter aus ökologischer Landwirtschaft mit DemeterQualität  
Mindestens 50 % vom eigenen Betrieb
Verwendung von FischmehlBei Karnivoren erlaubtVerbotenVerbotenVerboten

Quellenangaben:
Jana Fürst, KD Ernährungskonzepte
www.bioland.de, www.naturland.de, www.demeter.de, Umweltinstitut München e.V., 
www.bzfe.de
Bild: zabavina/Shutterstock.com


KD Ernährungskonzepte

Das große Team um Kerstin Dobberstein ist ein Gesundheitsdienstleister und bietet professionelle Ernährungs- & Verpflegungsberatung. Damit sich bspw. Mitarbeitende im Arbeitsalltag gesünder ernähren, unterstützen die Diätassistent*innen von KD Ernährungskonzepte Firmen mit Seminaren, Workshops und Kantinenprojekten.