Entzaubert: Die Top-Ernährungsmythen der Kinderernährung und wie du eine gesunde Basis legst – Teil 2

veröffentlicht von Misava Macamo am

mit ALSTERKIDS Ernährungsbildung zur DGE-Zertifizierung, Seminare für gesunde Kinderernährung

Herzlich willkommen zum zweiten Teil der Serie „Entzaubert: Die Top-Ernährungsmythen bei der Ernährung für Kinder“. Als Ernährungsfachkraft und Expertin für die Förderung von Verpflegungsoptionen in Kitas und Schulen liegt mir die gesunde Kinderernährung besonders am Herzen. In diesem Beitrag setze ich die Entzauberung der letzten fünf Mythen fort, um Eltern, Küchenmitarbeitenden, Erziehern und Lehrern, nicht nur in meinen Webinaren und online – Seminaren zur Kinderernährung, sondern auch hier im Blog, wertvolle Klarstellungen zu bieten.

Übrigens: Teil 1 findest du hier!

Einblicke in unsere Seminare für Kita mit weiteren 5 Ernährungsmythen:

  1. Mythos: Eine gesunde Kinderernährung darf nicht pflanzenbasiert sein.
    Klarstellung: Eine gut geplante pflanzenbasierte Ernährung kann alle notwendigen Nährstoffe für Kinder bereitstellen, wenn sie ausgewogen und vielfältig ist.

    Umsetzung: Fördere die Verwendung von Hülsenfrüchten, Tofu und nährstoffreichen Pflanzenquellen, um sicherzustellen, dass Kinder ausreichend Protein erhalten.

  2. Mythos: Fettarme Ernährung ist immer gesünder für Kinder.
    Klarstellung: Kinder benötigen gesunde Fette für die Gehirnentwicklung. Gute Fettquellen sollten in die Ernährung integriert werden.

    Umsetzung: Setze auf fettreichen Seefisch oder hochwertiges Algenöl, um eine ausgewogene Fettzufuhr sicherzustellen.

  3. Mythos: Kinder benötigen spezielle „Kinderlebensmittel“.
    Klarstellung: Viele als „Kinderlebensmittel“ vermarktete Produkte sind oft reich an Zucker und Zusatzstoffen. „Gesunde Kinderernährung“ basiert auf natürlichen Lebensmitteln und ist bevorzugt.

    Umsetzung: Betone die Wichtigkeit von natürlichen Lebensmitteln und ermutige die Auswahl von frischen, unverarbeiteten Optionen.

  4. Mythos: Frühstücksflocken, wie Cornflakes oder Fruitloops, sind eine gesunde Frühstück für Kinder.
    Klarstellung: Viele Frühstücksflocken enthalten hohe Mengen an Zucker und wenig Nährstoffe. Ein ausgewogenes Frühstück sollte auf Vollkorngetreide, Obst und Milchprodukten basieren.

    Umsetzung: Teile Rezeptideen für nährstoffreiche Frühstücksoptionen, die den Bedarf der Kinder abdecken.

  5. Mythos: Kinder sollten zum Essen nichts trinken.
    Klarstellung: Es ist wichtig, dass Kinder beim Essen trinken, um die Flüssigkeitsaufnahme zu gewährleisten. Wasser ist eine ideale Wahl, um hydratisiert zu bleiben.

    Umsetzung: Erkläre die Bedeutung von Wasser während der Mahlzeiten und stelle Alternativen für zuckerhaltige Getränke vor.

Gesunde Kinderernährung in Seminaren und Webinaren

Die Entzauberung dieser Mythen schafft die Grundlage für eine gesunde Kinderernährung. Die Umsetzung dieser Schritte unterstützt nicht nur die Entwicklung der Kinder, sondern fördert auch eine positive Einstellung zum Essen. Wenn du weitere Unterstützung oder Beratung über gesunde Kinderernährung benötigst, stehe ich gerne innerhalb der Webinare oder online Seminare zur Verfügung. Gemeinsam schaffen wir eine Umgebung, in der Kinder nicht nur essen, sondern mit Freude und Begeisterung wertvolle Nährstoffe aufnehmen.

Webinare und Seminare für Kinder in Kitas, Erzieher und Küchenmitarbeiter
So förderst du eine gesunde Ernährung für Kinder: Teil 1 der Ernährungsmythen (Bildquelle: David Tadevosian/shutterstock.com)

Angebotsanfrage


Quellenangabe:
Verbraucherzentrale
Verbraucherzentrale Brandenburg
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. 

Titelbild: David Tadevosian/Shutterstock.com


Diätassistentin, Misava Macamo, Ernährung, ESSEN & ERNÄHREN

Misava Macamo

Misava Macamo, qualifizierte Diätassistentin und Ernährungsberaterin mit einem B.Sc. in Diätetik, konzentriert sich auf die Ernährungsbildung in Kitas und Schulen. Sie ist spezialisiert auf die Förderung einer vegetarischen Verpflegung und engagiert sich dafür, Küchenmitarbeitende durch ihre Online-Seminare und Workshops weiterzubilden und zu inspirieren.